Fahrrad Akkus Lebensdauer

Damit der Fahrrad-Akku eine lange und dauerhaft gleichbleibende Fahrrad Akku LebensdauerLeistung liefert, gilt es nicht nur das richtige Modell zu wählen, sondern überdies den Akku mit einer professionellen Pflege zu warten. Entscheidend ist weiterhin für die Leistungsbereitschaft die Umsetzung eines korrekten Ladevorgangs.

Wie hoch ist die Lebensdauer von Fahrrad Akkus?

Wie hoch ist die Lebensdauer von Pedelec Akkus ist hängt von verschiedenen Faktoren ab. So bringt ein Billig-Akku aus dem Baumarkt sicherlich langfristig weniger Leistung und wird mit einer geringeren Lebensdauer aufwarten als ein hochmoderner Fahrrad-Akku eines renommierten Markenherstellers. Darüber hinaus spielt es eine entscheidende Rolle, für welche Art von Pedelec Akku sich der Kunde entscheidet. Innovative und leichte Lithium-Ionen-Akkus der neusten Generation bringen weit mehr Leistung als die Vorgängermodelle. Neue Lithium-Ionen-Akkus können mit einer Lebensdauer von circa 1.000 Ladezyklen aufwarten. Das bedeutet eine durchschnittliche Fahrleistung von 60 km pro Ladung oder 60.000 Fahrradkilometern pro Batterie.

Produktvergleich

Marke Highlights Marktrelease Preis
Produkt
Bosch Fahrrad Akku E-Bike 400Wh/11 Ah Rahmenversion
Marke

Samsung
Highlights

sicherer Schutz vor Überladung, Unterspannung, Überhitzung und Kurzschluss
Marktrelease

29. Mai 2013
€ 749,00 *

* inkl. MwSt. | am 3.01.2017 um 14:08 Uhr aktualisiert

Prophete Fahrrad Akku 36V/15 Ah mit Gehäuse
Marke

Prophete
Highlights

Fahrleistung > 30.000Km, TÜV/GS geprüft, Lithium-Polymer Akku 36V/15Ah von Zhenlong
Marktrelease

11. Januar 2013
Preis nicht verfügbar
Ansmann Fahrrad Akku 36 Volt, 13,4Ah schwarz
Marke

Ansmann
Highlights

Ladedauer ca. 6 Stunden, Ladezyklus spätestens alle 3 Monate
Marktrelease

24. April 2015
€ 549,99 *

* inkl. MwSt. | am 3.01.2017 um 14:05 Uhr aktualisiert

Porta Fahrrad Akku 36V/10,4 Ah mit Samsung Zellen
Marke

Porta
Highlights

36V/10,4Ah Smart Gepäckträgerakku lose mit Samsung Zellen
Marktrelease

18. Februar 2014
€ 439,00 *

* inkl. MwSt. | am 3.01.2017 um 14:00 Uhr aktualisiert

Wovon hängt die Lebensdauer von Fahrrad Akkus ab?

Wie so viele technische Produkte hängt auch die Lebensdauer von Fahrrad Akkus von dem Produkt und der Pflege ab. In Falle von Bike-Akkus kommen noch die Wartung und der korrekte Ladevorgang hinzu. Es gilt darauf zu achten den Akku nicht regelmäßig komplett leer zufahren und auch den Anweisungen des Herstellers beim Aufladeverfahren genau Folge zu leisten. Bei einer längeren Ruhephase des Akkus sollte dieses auch in der kalten und nassen Jahreszeit immer trocken und kühl bei zehn bis fünfzehn Grad Celsius und mit etwa zweidrittel Ladekapazität fachgerecht gelagert werden.

Lässt sich die Lebensdauer von Fahrrad Akkus erhöhen?

Die Lebensdauer von Fahrrad Akkus lässt sich durch eine adäquate Pflege und Wartung und eine optimierte Nutzung erhöhen. Moderne Pedelec Akkus verfügen über ein fortschrittliches Batterie-Management-System (BMS), das die Abläufe im Akku optimal steuert. In Akkus, in denen dieses System nicht vorhanden ist, fließen zu hohe Ströme, wobei die Batteriezellen nicht gleichmäßig genutzt werden. Mit einem BMS kann die Lebensdauer eines Akkus verdoppelt werden. Dazu gilt es die Temperatur auf dem richtigen Stand zu halten. Bei Überhitzung kann der Akku Schaden nehmen.

Bildquelle: © autofocus67 – Fotolia.com